Befindlichkeitsstörungen

Eine Befindlichkeitsstörung ist eine negative Empfindung, die unangenehm wahrgenommen wird. Dazu gehört schlechtes Allgemeinbefinden z. B. infolge einer Krankheit oder Behinderung, allgemeine Abwehrreaktionen des Körpers und/oder sich die Funktionsbereitschaft des Gesamtorganismus verringert. Dies kann z. B. bei Gewichtsabnahme, Fieber oder Immunabwehr und bei körperlicher oder psychischer Erschöpfung eintreten. Damit ist auch eine individuelle Disharmonie der körperlichen, seelischen und sozialen Integration gemeint.

 

 

Empfohlene Therapie:

Ordnungstherpie incl. Heilquellenkur, Orthomolekularmedizin oder Ayurvedakur

Anzuwenden bei: gesundheitliche Probleme, Schmerzen, Allergien, Immunschwäche, Diabetes,

Advertisements